Monat: Juni 2018

Fronleichnam in Hallstatt

Das erste Mal hörte ich von diesem Ort im Winter bei einem Familienessen am Sonntag. Das Thema des Gesprächs betraf ein ganz anderes Ereignis, nämlich das Narzissenfest, das in der Nähe von Hallstatt stattfindet. Nachdem ich wieder zuhause war, beschloss ich im Internet nach weiteren Informationen zu diesem Thema zu suchen. So kam ich zu den Fotos, die die Prozession in Hallstatt zeigen. Der Anblick dieser Fotos hat mich so fasziniert, dass ich in den nächsten Tagen ein Plan des Ausflugs geboren habe. Sofort begann ich nach einer geeigneten Unterkunft zu suchen. Allerdings muss ich sagen, dass es erst Januar war und eine große Anzahl von Angeboten zu noch erschwinglichen Preisen verfügbar war. Nach langen Diskussionen und der Überprüfung von Dutzenden von Angeboten entschloss ich mich zusammen mit meinem Partner, beim „Seewirt-Zauner“ im Zentrum der Stadt zu übernachten.

Am Mittwoch sind wir angekommen, nachdem wir das Gepäck ausgepackt hatten, machten wir einen kurzen Spaziergang, um Informationen über die gesamte Prozession zu sammeln. Zu Beginn hatten wir vor, die gesamte Veranstaltung vom Kai aus zu beobachten, aber nach einem Gespräch mit dem Hotelbesitzer änderten wir unsere Meinung und buchten einen Platz auf einem der kleinen Boote. Nach der Prozession kamen wir zu dem Schluss, dass dies die richtige Entscheidung war, denn wir konnten diese fantastische Aussicht genießen und die erstaunliche Atmosphäre spüren.

Die Prozession begann um 9 Uhr von der Kirche und führte entlang der Uferpromenade zu einem bestimmten Ort, wo auf die Teilnehmer, mit Blumen und Birkenzweigen dekorierte Boote, warteten. Die einheimischen Frauen präsentierten sich in der typischen Tracht die meist in den Farben der Region, grün, rosa und grau gehalten ist. Die Männer in Lederhosen bis zu den Knien, Wollstutzen und karierte Hemden.

 

Die Prozession auf dem See dauerte ungefähr 2 Stunden. Eine der beiden großen Holzplattformen war für Priester, Messdiener und andere namhafte Hallstätter und die andere für das Blaskapelle reserviert, die uns während der gesamten Zeremonie begleitete.

 

Für die Bewohner von Halstatt sowie für andere christliche Gläubige in Österreich ist dies ein einmaliges Ereignis. Einige reisen hunderte von Kilometern, um einmal an dieser einzigartigen Prozession teilzunehmen zu können.

 

Und für mich war es eine einzigartige Erfahrung, die mir noch lange in Erinnerung bleiben wird.