Allgemein

Geduld ist wahrscheinlich eine der Charaktereigenschaften, die nicht zu meinen Stärken gehört. Seit ich mich erinnern kann, war jede Wartezeit eine Qual für mich und meine Familienmitglieder. Mit der Vorbereitung auf den Frühling bin ich auch immer die erste Person in meinem Wohnhaus, die begeistert damit beschäftigt ist, den Balkon und die Blumentöpfe zu putzen. Es waren wahrscheinlich erst ein paar sonnige Tage und schon ist mein Kopf voll mit Ideen, welche Pflanzen in diesem Jahr meinen Balkon schmücken werden.

Es war sehr oft der Fall, dass ich in ein Blumengeschäft gekommen bin und sobald ich erwähnt habe, dass ich Blumen für meinen Balkon kaufen möchte, sind mir die Verkäufer mit strengen und erstaunten Blicken entgegnet. Jedes Mal habe ich das gleiche gehört, dass es schade um meine Mühe sei, weil sicher noch Frost kommen würde.

Diese Woche bin ich wieder voll mit Optimismus und Hoffnung am Weg nach Hause zur Gärtnerei gefahren. Es war mir erst bewusst, als ich die Glashäuser mit Blumen gefüllt gesehen habe, dass ich heuer sehr spät dran bin.

 

 

 

 

 

 

Fünf Regeln zum täglichen Glück

Der Begriff des Glücks ist nicht leicht zu definieren, das ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass es für jeden von uns etwas völlig anderes bedeutet. Glück ist für mich die Zeit, die ich mit meiner Familie verbringe oder ein gemeinsames Frühstück mit meinem Partner, das mit Ausnahme der Wochenenden sehr sporadisch passiert. Vielleicht ist diese individuelle Art des Wahrnehmung der Grund warum noch kein Rezept dafür entdeckt wurde. Eines ist sicher: Glück liegt nicht auf der Straße, es wartet nicht darauf, dass es gefunden wird und es gibt kein Maß, das bei der Bestimmung seiner Intensität helfen würde. Und obwohl wir uns dessen bewusst sind, verlieren wir uns immer noch auf der Suche nach einem Zustand des Glücks. Vor kurzem kam ein Buch von Reinhard K. Sprenger mit dem Titel „Die Entscheidung liegt dir“ in meine Hände. Der Autor zeigt auf großartige Weise, wie man den Weg der alltäglichen Unzufriedenheit verlässt und bewusst die Kontrolle über sein eigenes Leben übernimmt.

 

 

Lebe im Hier und Jetzt. Es ist wichtig, das „Hier und Jetzt“ im Leben zu Schätzen und zu Erkennen. Ich habe mich oft gefragt, wie mein Leben aussehen würde, wenn ich Polen nicht verlassen hätte, ich wäre vielleicht glücklicher gewesen oder das Gegenteil wäre eingetreten. Es ist wirklich egal. Ein solches Träumen und das ständige Erinnern an die Vergangenheit oder das Nachdenken über die Zukunft wird den Zustand des Lebens definitiv nicht verbessern, sondern nur eine Illusion erschaffen. Man kann nicht gleichzeitig in diesen drei Dimensionen leben. Ich bemerkte, dass dank des Erkennens, was ich habe, und der Tatsache, dass ich mich nicht darauf konzentrierte, was ich in meinem Leben falsch gemacht habe oder welche Möglichkeiten ich nicht nutzte, dass die Intensität meiner Sorgen und Ängste definitiv abnimmt. Vielleicht hilft die Erkenntnis, dass kein Moment für immer andauert, einfach dieses „Hier und Jetzt“ genießen zu können.

 

 

Keine Vergleiche mehr! Der Vergleich mit anderen führt dazu, dass  Selbstwert- und Glücksgefühle durch Komplexe ersetzt werden. Es gibt immer jemanden auf der Welt, der netter oder gebildeter ist, ein schöneres Zuhause oder einen besseren Job hat, einen gesünderen Lebensstil führt oder bessere Fotos macht. Man kann sich nicht mit jemand anderem vergleichen, da jeder von uns einzigartig ist. Die einzige mit der wir uns vergleichen sollten sind wir selbst. Dadurch konnte ich feststellen und schätzen, wie viele Veränderungen in mir selbst stattgefunden haben. Im Vergleich zu meiner Person, die ich noch vor ein paar Jahren war, kann ich kann ich mit Stolz behaupten, dass ich mehr erreichen konnte, als damals für mich vorstellbar war und das macht mich glücklich.

Gib etwas von dir, ohne etwas zurück zu erwarten. Jeder von uns weiß genau, was das Wort Engagement bedeutet. Ein Problem, mit dem ich mich lange herumgeschlagen habe, war genau dieses Gefühl der Dankbarkeit. Tatsächlich geht es im Leben nicht darum, wie viel du bekommen kannst, sondern wie viel du geben kannst. Oft vergessen wir das und fallen in eine Spirale unerfüllter Erwartungen. Wenn du jemandem einen Gefallen tust, erwarte keine Bezahlung, es sei denn, es wurde vorher vereinbart. Andernfalls kann dies zu unnötigen Missverständnissen führen.

Vertrauen. Als erwachsene Frau kann ich die Phase des Zweifels und der Unsicherheit als abgeschlossen erkennen, aber als junges Mädchen habe ich oft Regeln befolgt, die bei meinen Freunden oder Bekannten herrschten. Was andere über mich dachten, war das Wichtigste. Jetzt weiß ich, wer ich bin, und kann in den Spiegel blicken ohne jemandem etwas beweisen zu müssen. Im Leben wird Glück nicht dadurch erreicht, dass jeder auf seine Kosten glücklich wird. Glaube an dich selbst und lebe dein Leben in Harmonie mit deinem Gewissen unabhängig davon, wie andere darüber denken.

 

 

Liebe, was du tust. Es ist sicherlich viel einfacher zu sagen, tu was du liebst, als lieb was du tust. Im Leben ist es jedoch nicht immer so, wie wir es uns erträumt haben, aber es ist kein Grund, sich ständig zu beschweren und sich auf jene Dinge zu konzentrieren, die wir nicht ändern können. Sicherlich ist es nicht einfach und erfordert eine Menge Arbeit an sich selbst, aber genau dieser Ansatz eignet sich hervorragend zur Vermeidung von Frustration, Unzufriedenheit und Depression.

Wie realisiere ich meine Vorsätze für 2018

Jedes Jahr um diese Zeit fangen wir mit neuen Vorsätze für das kommende Jahr an. In der Regel sind sie seit 365 Tagen gleich geblieben. Wie viele von uns, sollten schon reich, um paar Kilo leichter oder Nikotinfrei sein. Die Statistik Deutschland hat veröffentlicht, zu den häufigsten Wünschen zählen: mehr Spot betreiben, abnehmen, sich gesunder ernähren, ein bisschen Geld zu sparen und aufhören zu rauchen. Wenn man sich die Zahlen jedoch genauer ansieht, kommt dabei heraus, dass es leider nur 25% der Menschheit gelingt. Wo liegt das Geheimnis des Erfolges? Was mache ich  falsch?  Warum ist es so schwierig die Motivation zu finden? Diese und noch viele andere Fragen stellen wir uns schon eine Woche später. Heute habe ich für euch ein paar Tipps vorbereitet, die euch vielleicht helfen können euer Ziel im neuem Jahr zu erreichen.

 

 

1. Zu erst muss du deine Vorsätze reduzieren, keine von uns hat genug Willenskraft um 10 Wünsche durchzuziehen. Die Methode der kleinen Schritte ist perfekt. Willst du abnehmen, aufhören zu Rauchen und ein neuen Job zu finden? Wichtig ist alles langsam und eines nachdem anderen zu machen. Lass dir Zeit, zB. von Jänner bis März kämpf  mit dem Übergewicht, ab April sucht dir ein neuen Job und im Herbst hör auf zu rauchen. Durch diese Aufteilung kannst du deine Kräfte jeweils auf nur einem Vorsatz konzentrieren und deine Chancen auf einen Erfolg steigen sofort.

2. Sei realistisch. Denk nach, was du wirklich schaffen kannst? Es bringt nichts wenn du dir  6 mal pro Woche Fitnessstudio einplanst. Es geht um dass, das du dich besser fühlen sollst und nicht nach einer Woche total demotiviert und extrem müde wirst. Wenn du früher kein Sport betrieben hast fang mit 2 mal pro Woche. Es wird sowieso besser wie voriges Jahr.

3. Es muss nicht der erste Jänner sein. Um sein eigenes Leben zu ändern ist jeder Tag gut genug. Sehr oft habe ich mir schon gedacht, heute lasse ich es mir gut gehen und ab morgen fange voll motiviert an. Wenn du wirklich etwas ändern willst, fang gleich an. Morgen existiert nicht. Vielleicht hast du es schon beobachtet, dass der Körper aus Angst etwas zu verlieren, zweimal so viel wie normal davon verlangt um sich auf die Entbehrung vorzubereiten.

 

 

Ich hoffe es hat dir bisschen geholfen und vergiss bitte nicht, dass Rom auch nicht an einem Tag erbaut wurde.

4 Dinge, die mir den Winter angenehmer machen

Es sind schon drei Tage nach Weihnachten. Ich hoffe es war für jede von euch eine besondere Zeit mit der Familie und Freunden. Endlich kann man sich zurückziehen und ein bisschen Ruhe geniessen. Um diese Jahreszeit beklagt sich jeder über das Wetter, es ist zu kalt, zu früh dunkel wird es auch und die Zeit bis Frühlingsbeginn scheint noch ewig zu dauern. Der heutige Beitrag ist für Diejenigen, die wie ich nur schwer diese Zeit überstehen.

 

1. Biogena Vitamin D. Es ist schon bekannt, dass Vitamin D sehr wichtiger Knochenbaustein vor allem für Schwanger ist. Aber nicht alle wissen, dass es auch für ein starkes Immunsystem sorgt, dass im Winter nur von Vorteil sein kann. Außerdem es ist es sehr interessant für die Menschen, die mit Übergewicht zu kämpfen haben oder die im Advent zu viel vom Weihnachtsbäckerei gegessen haben. Dr. Shalamar Siblay von der Universität in Minnesota hat festgestellt, dass die richtige Konzentration im Blut von Vitamin D beim halten des idealen Körpergewicht hilft.

 

 

2. Yves Rocher – Duschgel. Ich habe keine Probleme in der Früh zu aufstehen, trotzdem  brauche ich im Winter viel Zeit richtig munter zu werden, vor allem wenn es draußen noch dunkel ist. Das Duschgel habe ich unter dem Weihnachtsbaum gefunden und gleich am nächsten Tag habe ich es ausprobiert. Zitrone in Verbindung mit Basilikum wirkt erfrischend und aktivierend. Es fehlt nur eine Tasse Kaffee und der Tag kann beginnen.

 

 

 

3. Make photography Easier. Das zweite Buch der Autorin Katarzyna Tusk, diesmal verrät sie die Geheimnisse einfacher Fotografie. Perfekter Lesestoff für lange, kalte Wintertage. Die Autorin beschreibt wie man tolle Fotos machen kann ohne viel Geld für professionelle Geräte auszugeben. Der Winter bittet wunderbare Szenerien an, vielleicht lohnt es sich ja doch das Haus zu verlassen um die weiße Landschaft einzufangen.

 

 

4. Lierac Paris Hydragenist – belebender frischenebel. Drei Wochen vor Weihnachten ist meine Schwester mit ihrer bester Freundin zu mir zu Besuch gekommen. Zwei Tage waren definitiv zu wenig um alles zu besprechen. An dem Wochenende habe ich zum ersten Mal über Lierac Hydragenist gehört. In den nächsten Tagen konnte ich es nicht erwarten, bis meine Bestellung endlich ankommt. Es hat sich bestätigt, was ich über den Produkt gehört habe, die Aufnahme des belebenden Nebels ist ideal, angenehmer Geruch und die Wirkung ist sofort zu sehen. Die Haut ist straffer, die Mimikfalten sind weniger sichtbar und die Morgenmüdigkeit verschiedet spurlos.

 

Ich bin gespannt, was euch den Winter angenehmer macht. Ich freue mich auf eure Kommentare.

 

 

Eine Planänderung ist manchmal ganz gut.

Ganz spontan habe ich heute den ganzen Tag beim Wandern verbracht. Ich habe eigentlich geplant, dass ich lernen werde, aber es war so schön draußen. Als meine Freuden angerufen haben, konnte ich einfach nicht “nein “ sagen und es war gut so. Ich hatte wirklich einen sehr angenehmen Tag. Wie war es bei euch? Habt ihr auch den heutigen Tag an der frischen Luft verbringen können?

Eins zwei drei Öko

Öko zu Leben muss überhaupt nicht schwierig sein. Obwohl sehr vielen Menschen bewusst ist, dass  unser Planet von einem Jahr zum nächsten immer mehr verschmutz ist, entschied man sich selten für den Ökostil. Ich weiss nicht warum es eigentlich so ist, aber Öko bedeutet nicht immer teuer einzukaufen, in vielen Fallen auch kommt es mir auch billiger vor. Ich schätze dass, unser komfortables jedoch hektisches Leben, nicht  so viele Gedanken über die Umwelt und deren Schutz zulässt. Wir möchten alles einfach und schnell bekommen, da es uns meistens nur an Zeit fehlt.

Mit diesen Gedanken habe ich mich beschäftigt und für euch ein paar Ideen ausgesucht, die vielleicht auch in euren Alltag ein bisschen „Öko mit Stil“ einfließen lassen.

Mein erster Vorschlag ist die Plastikflasche mit Wasser, die ihr jeden Tag am Weg in der Arbeit oder Schule kauft und danach wegschmeißt, durch eine BPA-Free Plastik  oder Glasflasche ersetztet. Der Ökostil muss nicht langweilig und ohne Design sein.  Habt ihr schon über memobottle gehört? Memobottle (Englisch für memo = Notiz, bottle = Flasche) ist eine Flasche, die sich durch ihre flache Form in jeder Aktentasche verstauen lässt.

Bei meinem letzten Aufenthalt in Polen, habe ich ein Federpennal aus Waschpapier entdeckt, eigentlich nicht ich sonder meine Schwester, die mir es geschenkt hat. Als ich zu Hause war, habe ich sofort im Internet nachgeschaut, die Firma Boogie-desing bittet Artikel aus natürlichen Produkten wie: Papier, Wolle und Filz. In ihnen Angebot befinden sich auch  Taschen, Zubehör für Kameras aus Filz, Schlüsselanhänger und Dekorationsartikel.

Das Wetter draußen hat sich schon langsam stabilisiert, warum jetzt nicht mit dem Fahrrad in die Arbeit fahren? Bei körperlicher Anstrengung produziert unsere Körper zwei für uns wichtige Hormone, Dopamin und Serotonin, die für gute Laune und Energie verantwortlich sind. Lass dein Auto in der Garage und  fahr die kurzen Strecken mit dem Fahrrad. Dadurch können wir nur gewinnen, wir sparen Geld für Benzin, tanken neue Energie für den ganzen Tag und schützen die Umwelt.

 

Hat dir der Beitrag gefallen ?

Lass es mich bitte wissen.