Die ersten Sonnenstrahlen

 

 

Schon seit ein paar Tagen schaue ich durchs Fenster und sehnsüchtig wünsche ich mir die Sonne herbei. Der Himmel war in letzter Zeit total durch dunkelgraue Wolken verdeckt. Die Strahlen der Sonne konnten nicht zu uns durchdringen. Es war wirklich kalt und windig. Am liebsten hätte ich mich mit meinen Katzen unter der dicken Decke versteckt. Durch meinen Kopf sind immer wieder neue Ideen gelaufen, die ich mit euch teilen wollte, aber mit jedem Tag habe ich gespürt wie meine Motivation gesunken ist. Jeden Morgen habe ich gehofft, dass es sicher besser wird. Als ich heute die Augen aufgemacht habe, konnte ich es fast nicht glauben, endlich hatten die Wollken den Himmel verlassen. Die Strahlen der Sonne sind durch meine Fenster vorgedrungen, auf meinem Gesicht konnte ich angenehme Wärme fühlen. Ich habe diesen Moment einfach genossen. Leider musste ich nach 10 Minuten schon aufstehen, aber ich habe mir selbst versprochen, dass ich noch heute den Tag ausnützen werde.  Am Nachmittag war ich wieder zu Hause, und die Sonne hat noch geschienen. Endlich konnte ich mich entspannen und das schöne Wetter genießen.  Zu Mittag habe ich schon meine Freundin angerufen und sie zu mir nach Hause eingeladen.  Die Sonne hat mich total motiviert und ich wollte etwas für sie kochen.

Ich habe viele Idee gehabt, aber schließlich habe ich entschieden etwas Leichtes und Frühlingshaftes zu servieren.

Panierter Tofu in Sesam mit dunklem Reis und Vogelsalat. 

thumb_IMG_1379_1024_Fotor

Nach dem Essen haben wir auf der Terrasse gesessen und geplaudert, bis die Sonne langsam hinter den Bergen untergegangen ist.

Es war ein wirklich sehr schöner Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.