Microblading ja oder nein ?

Schon seit langer Zeit habe ich mich für Microblading interessiert, da die Augenbrauen dem Gesicht Charakter verleihen und sie betonen unser Auftreten. Am Anfang war ich dem Ganzen gegenüber ein bisschen skeptisch eingestellt. Wieder ein neuer Trend, dem jede Frau folgen soll, wenn sie modebewusst geben will. Aber dann war ich von vielen Fotos mit Frauen nach diese Beandlung umgeben. Egal was für Webseite öffnete ich, überall habe ich sie gesehen. Ich war selbst nicht so unzufrieden mit meinen Augenbraunen, doch paar Kleinigkeiten haben mir gestört. Meine Augenbraunen liegen unterschiedlich hoch und Eine ist ein bisschen kürzer wie die Andere, sie sind auch nicht besonders dicht. Jedes Mal bevor ich von zuhause weggehe, musste ich sie mit einem Stift und Augenbraunen-Gel korrigierten. Nachdem meine Freundin Microblanding gemacht hatte, habe ich mich auch dafür entschieden. Vorige Woche war es so weit, zusammen mit meinen Mädls bin ich zum ,,Beauty Salon,, gegangen. Bevor meine Behandlung angefangen hat,  habe ich sehr viele Fragen gestellt. Wie stark sind sie Schmerzen ? Wie lange hält Microblading? Was für Erfahrung hat die Person, die die Behandlung  durchführen wird? Ich war sehr unsicher weil es sich bei Microblading um eine Art vom Tatöwierung handelt und ich habe noch nie ein Tattoo machen lassen. Die Unterschied liegt darin, dass Microblading mit einem dafür geeigneten Stift, der ein Skalpel ähnlich ist, gemacht wird. Viele Striche, die so fein sind, dass man sie kaum von dem echten Augenbraunenhärchen unterschieden kann, werden in der Haut eingearbeitet. Vor der Behandlung wird Alles abgemessen, Farbe ausgewählt und die Form mit Hilfe eines Stift angezeichnet. Diesen Teil habe ich als sehr angenehm empfunden, danach werden die Augenbraunen mit einer Salbe betäubt. Ein paar Minuten später haben wir angefangen. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich viel über die Methode gelesen habe und eines was ist mir aufgefallen ist, dass überall gestanden ist: Microblandig ist in der Regel eine schmerzarme Behandlung. Ich kann den Schreibern leider nicht zustimmen. Je nach Stelle und Drückintensität habe ich den Vorgang als ziemlich schmerzhaft empfunden, oder ich gehöre nicht zu der Norm. Nach 1,5 Stunde habe ich endlich den Satz, “ Wir sind fertig!“ gehört. Obwohl das Ritzen schon sehr unangenehm war, nach dem erstem Blick in den Spiegel stellte mich das Ergebnis sehr zufrieden. Die Augenbrauen wirkten trotz Schwellung und Rötung sehr natürlich und symmetrisch. Die Haut braucht ca. 2-3 Tage um sich zu heilen. Heute sind schon 4 Tage vergangen und langsam lassen Schwellung und Rötung nach, und ich kann zufrieden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.