Gummistiefel

hunter-kalosze-36-42-blogerek-romwe-gwiazd-3814932470

 Die ersten Gummischuhe waren keine Gummistiefel, sie hatten nur eine Schutzfunktion. Meistens hat man sie nur bei schlechtem Wetter über den normalen Schuhen getragen. Lange wurden sie nur von Bauern, Fischern und Arbeitern benutzt.  In den 80ern sind Gummistiefel im Freizeit- und Sportbereich jedoch aus der Mode gekommen. Erst Ende der 1990er Jahre wurden sie wiederbelebt. Derzeit gewinnen sie sehr an Popularität.  Sie werden nicht mehr nur bei schlechten Wetter getragen sondern auch an sonnigen Tagen.

UntitledUntitled3

Heutzutage sind sie zeitgemäße Accessoires besonders für Frauen. Gummistiefel kann man mit verschiedenen Kleidungsstücken verbinden.  Sie passen  zu Minirock, Shorts, Leggings und Röhrenhosen.  Schauen toll mit einem leichten Kleid und einem Sommerhut aus. Perfekt für einen Ausflug aufs Land oder einer Grillparty im Garten. In Verbindung mit schwarzer Hose und Sakko entsteht mehr eine elegante Version, die ich euch zum Flanieren durch die Stadt empfehle. Sehr gut lassen sie sich auch mit Mantel Trenchcoat kombinieren.
Hoch und gut anliegend, können sie die Beine optisch strecken.

Gummistiefel stehen zur Auswahl in verschiedensten Farben und mit unterschiedlichen Motiven.

Ich wünsche euch viel Spass beim Zusammenstellen eures neuen Outfits.

 

Collage_Fotor4

Frühjahrsputz

Im April ist sehr schwierig einzuschätzen, ob es schön bleibt oder nicht. Ich habe selbst immer wieder Probleme was ich anziehen soll. In der Früh ist es kalt und feucht und wenn ich von der Arbeit raus gehe, ist es wieder schön und sonnig.  Aber es ist die beste Zeit für einen Frühjahrsputz in unserem Kleiderschrank. Die Vermutung, dass der Winter wieder kommt ist gering, ausser ihr fahrt noch zum Schifahren auf den Gletscher. Es wird schon langsam wärmer und viele Sache kann man schon zusammenlegen und  in den Tiefen der Garderobe verstecken. Ich beginne immer mit der Kleidung, die typisch für kaltes Wetter ist, wie dicke Jacken, Mäntel, Stiefel, Wollhauben und Handschuhe.  Ich kontrolliere den Zustand und sortiere schon vorweg aus, ob ich sie noch nächsten Winter anziehen kann oder ob manche Teile eine Reparatur oder Reinigung brauchen. Bei den kaputten Sachen unterscheide ich in zwei Gruppen:

1. Welche, die ich noch reparieren oder verwerten kann.
2. Welche, die ich nur noch wegschmeißen kann.

Es bringt nichts zu sammeln, wenn ihr keine Idee habt, wo und wie man sie weiter verwenden kann. Sie nehmen nur unnötig Platz weg und führen zur Verwirrung in der Garderobe. Kleidungstücke die noch zu retten sind, bringe ich zur Schneiderin oder ich mache es selbst. Wenn die Sachen gut verpackt im Keller oder auf dem obersten Regal landen, kann ich mir einen Überblick verschaffen was überbleibt. Nun ist es viel leichter ein neues Outfit zusammenzustellen, wenn der Kleiderschrank übersichtlich geordnet ist.

Leichtes am Morgen

Ich weiss es nicht wie es bei euch ist, aber ich fange jeden Tag mit einem Frühstück an.  In der Früh hat man es sowieso immer eilig. Ich stehe auf und bis ich mich geduscht habe und angezogen bin, ist es schon ziemlich spät. Ich kann es mir nicht leisten ein richtiges Frühstück mit weichen Eiern, Tost und Tee vorzubereiten, aber ohne etwas zu Essen, gehe ich nicht außer Haus. Das muss nichts Grossartiges sein, ich brauche nur eine Kleinigkeit.

Ich habe für euch heute ein Rezept. Es geht wirklich sehr schnell und man kann es schon am Abend vorbereiten.

Chiasamen -Kokospudding
mit
Mango Mousse 

IMG_1132


Zutaten:

Chiasamen 1 EL pro Glas
Kokosmilch 50 ml pro Glas
 frisches Mango

Zubereitung 

 In jedes Glas gebe ich 1 El Chiasamen. Danach fülle ich 3/4 des Glases mit Kokosmilch auf. Ich rühre die Masse so, dass die Chiasamen die Kokosmilch gut aufnehmen können. Für 1-2 Stunden kaltstellen bis es eine geleeartige Konsistenz erreicht.

In der Zwischenzeit schneide ich die Mango in kleine Stückchen oder zerkleinere sie mit dem Blender bis ich eine schöne, glatte Masse bekomme.

Nach 2 Stunden verteile ich vorsichtig das Mango-Mousse auf dem Pudding und stelle es wieder kalt.

Lasst’s euch schmecken!

IMG_1103

IMG_1111

IMG_1098

IMG_1116

Kontakt und Koorperation

Koopreationsformen:

  •  gesponserte Beiträge
  •  Werbebanner
  •  Produkt-Tests und Bewertung, inklusive Erfahrungsbericht
  •  Beiträge mit Styling-Produkten

 

Kontakt: admin@einfachmitstil.at

 

 

Über mich

Ich heisse Paulina und ich wie viele andere Frauen suchen nach gutem Stil. Ich bin nicht perfekt und brauche echt sehr lange bis ich entscheide wie ich mich endlich anziehe, bevor ich von zu Hause weg gehe. Ich weiss wie frustrierend es ist. Der ganze Kleiderschrank ist voll und trotzdem finde ich nicht das perfekte Outfit. Heutzutage haben wir zu viel Möglichkeiten und einen Überfluss an Auswahl. Überall bombardieren uns Normen, Regeln und gesellschaftliche Vorschriften. Die Werbung setzen Idealbilder in den Kopf, obwohl keine von uns Ideal ist. Jede von uns hat Komplexe und wir sind nicht so schön oder so sportlich wie die Frauen aus den Zeitschriften, die sich bei uns zuhause türmen. Ich will euch zeigen wie man das Leben einfacher machen kann. Was man beitragen kann zur Besserung des eigen Wohlbefindens.