Vernissage – ,,Die Hard“ von Veronika Merklein.



Veronika habe ich vor ein paar Monaten kennen gelernt. Schon nach wenigen Minuten habe ich bemerkt, dass sie ganz ein besonderer Mensch ist. Sie hat eine einmalige Persönlichkeit und sehr interessante Weltanschauungen. Veronika will uns eine sehr wichtige Botschaft mitteilen, dass der Mensch heutzutage in seinem Umfeld nur über Körper und Aussehen identifiziert wird. Sie kämpft mit Sterotypen und Vorurteilen wie, das Ausschließen der übergewichtigen Menschen von Geselschaft und als ständig Fastfood-Konsumierende gesehen zu werden. Veronika Merklein ist eine Performance-Künstlerin, die mit ihrer Kunst uns die Augen öffnen will. Am Samstag hatte ich in Wien die Möglichkeit ihre Veranstatlung zu erleben. Ich habe ihre Arbeit als sehr spannend und ziemlich schockierend empfunden. Auf der Vernissage konnte ich ihre Bilder, Performance und einen kurzen Filmzusammenschnitt ihrer früheren Inszenierungen bewundern.


Heutzutage lassen wir uns durch  Kultur und Medien sehr stark beeinflussen. Ich bin fest überzeugt, dass uns nicht bewusst ist, wie große Wirkung auf uns die Stereotypen haben.  Wenn man auf die Straße im Geschäft oder im Kaffehaus eine Übergewichtige Person trieft, verbindet man sie gleich mit jemandem, der sich nicht pflegt und dessen Welt sich nur um das Essen dreht. Es ist sehr traurig aber die Geselschaft in welcher wir leben nur auf Objektifizierung fixiert ist. Wie konzentrieren uns nur auf das was wir sehen, und schalten alle andere Sinne aus. Die Veronika führt jetzt sehr wichtige Krieg, um uns bewusst machen wie begrentz unsere Denkvermögen ist.


Ich wünsche Veronika noch viel weiteren Erfolg mit ihre Arbeit, da es wenige Leute gibt, die uns eine so wichtige Botschaft mitteilen wollen.  Ich lade euch herzlich zu ihrer Finissage, am Montag den 1. Mai um 12 Uhr in Galerie Michaela Stock in Wien ein. Da bietet sich die Möglichkeit, sie und ihre Kritik an der Menschheit kennen zu lernen. Ich bin sicher, dass sie eure Augen so öffnet wie meine.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.